Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.



BODYCOMBAT™ in Zweibrücken

Kick dich in Topform!

 

 

✓ Lasse Dampf ab & stärke dein Selbstbewusstsein.
âś“ Verbrenne bis zu 700 Kalorien pro Stunde.

âś“ Lerne verschiedene Kampfsportarten kennen.

 

 

Jetzt Probetraining vereinbaren
 

 

 

 

Fitnesslevel Icon - smile X

 

Fitnesslevel

Anfänger*innen & Fortgeschrittene

Kursdauer Icon - smile X

 

Dauer

60 Minuten

Kalorienverbauch Icon - smile X

 

kalorienverbrauch

570-740 Kalorien pro Stunde

Was erwartet dich in deinem BODYCOMBAT™-Kurs in Zweibrücken?

 

Sport & Spaß in einem: Bei den LES MILLS BODYCOMBAT™-Kursen kannst du durch Cardio-Workouts kombiniert mit den Bewegungsabläufen verschiedener Kampfkünste ordentlich Stress abbauen. Kämpfe gegen imaginäre Gegner*innen, während du zu motivierenden Beats deinen gesamten Körper trainierst.

 

Das Training kurbelt nicht nur deine Glückshormone an, sondern sorgt auch für intensives Krafttraining! Durch die Intensität der Bewegungen erhöhst du deine Fettverbrennung und verbrennst Kalorien. Kampfsport eignet sich darum nicht nur zum Muskel- und Ausdaueraufbau, sondern auch zum Abnehmen. 

 

Kampfsportarten, die Teil des Kurses sind:

  • Karate
  • Boxen
  • Kickboxen
  • Taekwon-Do
  • Capoeira
  • Muay Thai

 

Trainiere zu groĂźartigen Beats und studiere mit allen Kursmitgliedern in nur 12 Wochen eine feste Choreographie. Verbessere in den 3 Monaten Technik, Ausdauer und Kraft und starte nach 12 Wochen mit einer anderen Choreo, die neue Herausforderungen und Trainingsreize setzt.

 

Zum Probetraining anmelden

Bodycombat Kurs in ZweibrĂĽcken
Bodycombat-Kurs - Boxen

Vorteile von Kampfsport

 

Kick und schlage dich mit dem LES MILLS BODYCOMBAT™ Kurs fit und profitiere von den Vorteilen!

 

  • Trainiere effektiv Beine, Arme, RĂĽcken und Schultern.

  • Halte durch Kicks und Punches deinen Core ständig aktiviert.

  • Verbessere spĂĽrbar deine Ausdauer und Koordination.

  • Rege die Fettverbrennung an und verbrenne sehr viele Kalorien.

  • Werde Teil eines motivierenden Gruppentrainings zu energiegeladenen Beats.

  • Sieh schnelle Erfolge durch wiederkehrende Choreographien.

  • Baue Stress ab und stärke dein Selbstvertrauen.

  • Profitiere von einer sicheren AusfĂĽhrung dank Kontrolle und Anleitung durch die Trainer*innen.

 

Kampfsport in ZweibrĂĽcken ausprobieren

FĂĽr wen ist Kampfsport in ZweibrĂĽcken geeignet?

 

Egal wie alt oder sportlich du bist – beim BODYCOMBAT™ ist jede*r willkommen! Vorkenntnisse in Martial Arts brauchst du dafür nicht. Unser erfahrenes BODYCOMBAT™ Team gibt immer mehrere Übungsvarianten vor und hilft dir die Kursinhalte an dein Fitnesslevel anzupassen.  Als (erwachsene*r) Anfänger*in oder Senior*in steht einer Teilnahme also nicht im Weg. Entscheide dein Tempo selbst und erfreue dich an deinen sportlichen Erfolgen, die du nach und nach erzielst. 

 

Dein Kampfsport-Training findet momentan 2 mal die Woche statt.

 

Dein Club in ZweibrĂĽcken

Bodycombat-Kurs - Boxen

Dein Kursplan

 

Entdecke das Kursangebot im smile X ZweibrĂĽcken:

 

 

Dein Club in ZweibrĂĽcken mit Kampfsport

 

Adresse:

Etzelweg 252

66482 ZweibrĂĽcken

 

Tel: 063325676603

 

Ă–ffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 6:00–00:00 Uhr

Samstag bis Sonntag: 9:00–20:00 Uhr

 

Jetzt Probetraining vereinbaren

 

Mehr zu deinem Club in ZweibrĂĽcken

 

Die verschiedenen Kampfsportarten erklärt

 

Um bei der Vielzahl an Kampf- und Selbstverteidigungstechniken den Durchblick zu behalten, listen wir dir hier einen kleinen Überblick auf. Einige dieser Kampfsportarten tauchen regelmäßig in den LES MILLS BODYCOMBAT™ Classes auf. 

    Beim Kickboxen kommt es auf Fitness, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Reaktionsvermögen an. Die dynamische, wettkampforientierte Kampfsportart ist ein beliebter Kraft-Ausdauersport, bei dem du gegen Sandsäcke und Pratzen boxt und kickst. 

    Die Kontaktkampfart ist eine Selbstverteidigung für den Ernstfall. Der Unterricht folgt also keinen traditionellen Bewegungsabläufen, sondern trainiert den reinen Selbstschutz.

    Ziel des koreanischen Taekwondos ist es, Körper und Geist zu schulen. Dabei kommt es sehr auf Schnelligkeit und Dynamik an. Im Vergleich zu ähnlichen Kampfsportarten dominieren Fußtechniken.

    Beim traditionellen Freikampf werden die gegnerischen Angriffe meist im Ansatz erkannt und wenn möglich vereitelt. Die Techniken werden schnell und präzise ausgeführt.

    Die Mixed Martial Arts (kurz MMA) sind eine Vollkontakt-Kampfsportart. Bei den MMAs verwenden die Kämpfer*innen Schlag- und Tritttechniken aus verschiedenen Kampfsportarten wie z. B. Kickboxen oder Muay Thai.   

    Charakteristische Merkmale der auch als Thaiboxen bekannten thailändischen Kampfkunst sind Ellenbogen- und Knietechniken sowie das Clinchen (Umklammerung des Angreifenden).

    Anders als bei Kampfsport-Arten dient Wing Tsun allein der Selbstverteidigung und wird nicht zum Wettkampf genutzt. Das Training ist daher sehr realitätsnah. Hier wird alles behandelt, was einem im alltäglichen Leben widerfahren kann.

    In der chinesischen Kampfkunst sind die fünf Elemente von großer Bedeutung. Um Kung Fu zu erlernen, benötigt es viel Zeit, Mühe und Kraft.

    Die japanische Kampfkunst dient der waffenlosen Selbstverteidigung und bedeutet „sanfte Technik“. Dabei wird so viel wie möglich der Kraft der anderen Person gegen ihn/sie selbst verwendet. Jiu-Jitsu ist besonders bei Frauen, Jugendlichen und Kindern (ca. ab 6 Jahren) beliebt.

    Der Begriff Grappling taucht im Bodenkampf oder beim Ringen auf, ist mittlerweile aber auch ein eigener Kampfsport. Dabei geht es darum, das Gegenüber in eine unvorteilhafte Position zu bringen und zur Aufgabe zu zwingen. In der Regel wird zudem das Gleichgewicht gebrochen, wodurch die Kämpfe häufig am Boden enden.

    Brazilian Jiu-Jitsu (kurz BJJ) ist eine Weiterentwicklung des traditionellen Judo gepaart mit Techniken des Jiu-Jitsus. BJJ ist auch für physisch unterlegene Kämpfer*innen gut anwendbar. Ziel ist es, Gegner*innen durch einen Hebel oder einen Würgegriff zur Aufgabe zu zwingen.